Informationen zum geänderten Schulbetrieb ab dem 12.04.2021

von

Insbesondere vor dem Hintergrund der nach dem Osterfest weiterhin unsicheren Infektionslage hat die Landesregierung entschieden, dass der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler der Grundschulen sowie der weiterführenden Schulen ab Montag, den 12. April 2021, eine Woche lang ausschließlich als Distanzunterricht stattfinden wird.

Dies bedeutet, dass der Großteil der Schülerinnen und Schüler ab Montag leider wieder von zu Hause aus lernen muss. Für diesen Fall wurden unter anderem am 26.03.2021 iPads an bedarfsmeldende Familien ausgegeben. Aus diesem Grund erfolgt die Bereitstellung von Arbeitsmaterialien, sowie ergänzender Hinweise und Erklärungen der Lehrkräfte über das Jahrgangspadlet. Nähere Informationen zum Einsatz des Padlets beim Lernen auf Distanz finden Sie hier.

Selbstverständlich wird die Notbetreuung in der Woche ab dem 12.4. weiterhin aufrecht erhalten. Erziehungsberechtigte, die ihre Kinder bereits vor den Ferien für die Notbetreuung angemeldet haben, müssen dies nicht erneut tun. Diesen Familien steht an allen Tagen zu den gewohnten Uhrzeiten eine Notbetreuung zur Verfügung. Sollten diese Familien in der nächsten Woche keine Notbetreuung mehr brauchen, melden diese bitte ihr Kind per Mail an josefschule@schulen.krefeld.de oder telefonisch im Sekretariat ab. Die Notbetreuung der Lerngruppen 1 findet im Hauptgebäude statt. Diese Schülerinnen und Schüler finden sich in der Zeit von 07:45 - 08:00 Uhr auf dem Schulhof des Hauptgebäudes ein und werden dort auch wieder entlassen. Die Notbetreuung der Lerngruppen 2 findet wie gewohnt im Nebengebäude in der Südstraße statt. Erziehungsberechtigte, die ihre Kinder zum ersten Mal für die Notbetreuung anmelden möchten, können dies ab Montag, den 12.04.21 über das Sekretariat vornehmen. Eine Notbetreuung ist in diesem Fall erst ab Dienstag, den 13.04.2021 möglich.

Seit dem 12.04.2021 gibt es eine grundsätzliche Testpflicht mit wöchentlich zweimaligen Tests für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und weiteres Personal an den Schulen in Nordrhein-Westfalen. Hierzu wurden am 12.04.2021 erstmalig Coronaselbsttests der Josefschule zur Verfügung gestellt. Der Besuch der Schule wird damit an die Voraussetzung geknüpft, an wöchentlich zwei Coronaselbsttests teilgenommen zu haben und ein negatives Testergebnis vorweisen zu können. Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schülerinnen und Schüler in der Schule erfüllt. Hinweise und Informationen zu den Coronaselbsttests bereitgestellt durch das Ministerium für Schule und Bildung finden Sie hier.

Bei Fragen oder Problemen können sich Erziehungsberechtigte telefonisch oder per Mail an das Sekretariat wenden. Das Personal der Josefschule hilft allen Familien gerne weiter.

 

Zurück