Informationen des Gesundheitsamts Krefeld

von

In den vergangenen Wochen konnten Erziehungsberechtigte in Nordrhein-Westfalen den Medien entnehmen, dass zukünftig in den Schulklassen nur noch Sitznachbarn eines positiven Coronafalls in Quarantäne müssen. Diese Darstellung trifft in der Regel nur auf wenige Infektionskontakte zu.

Das Gesundheitsamt Krefeld informiert:


"Der Fachbereich Gesundheit wird den Kreis der in Quarantäne zu versetzenden Schülerinnen und Schüler so klein wie möglich halten. Aber: Die Einstufung der engen Kontaktpersonen erfolgt nach den geltenden rechtlichen und fachlichen Vorgaben und entsprechend der Informationen der Schule über die konkrete Infektionssituation. Dabei ist es möglich, dass mehr Personen als nur die direkten Sitznachbarn als enge Kontaktpersonen in Quarantäne gehen müssen."

Zurück